von der 1. Klasse bis zum Schulabschluss: Infos am 6.12.

Wie bereitet innovative Schule auf globalisierte Wirtschaft vor?

Mittwoch 6. September 19:30-21:00: Dr. Johannes Hanel führt ein und leitet die Gespräche.

Kurs an der VHS Eisenach, Schmelzerstr. 19; Tel. 03691/2932-0. Dieser Info-Abend findet auch an weiteren 1. Mittwochen im Monat statt: 4.10., 1.11., 6.12., 3.1.18 und 7.2.18. Wir besprechen, was heute eine gute Schule ausmacht und diese Punkte:

Wie werden unsere Kinder auf die globalisierte Welt vorbereitet?
Wie können wir als Lehrer, Eltern und Bildungsunternehmer eine Schule für das 21. Jahrhundert gründen?

Wer eine International School fördert, bewirkt Folgendes:

  1. Kurzfristig gibt es eine hervorragende Schule für die Kinder von Mitarbeitern, Zulieferern und Dienstleistern. Natürlich ist sie auch offen für alle Menschen aus der Region. So vernetzen sich die Mitarbeiter mit den Einheimischen.

  2. Mittelfristig verbessert sich der Ruf aller, die sich für eine zukunftsoffene Bildung engagie­ren. Wer in Bildung investiert, denkt und handelt nachhaltig.

  3. Langfristig entwickelt sich die Gesellschaft friedlich, wenn durch eine kooperative Bildungs­landschaft die zukünftigen Mitarbeiter ihre Begabungen und Persönlichkeiten frei entfalten können.

Das im 20. Jahrhundert entstandene Konzept von rein englischsprachigen International Schools passen wir für das 21. Jahrhundert und die Wartburgregion an:

  1. Der Unterricht ist zur Hälfte auch auf Deutsch, damit Ausländer später hier eine Ausbildung absolvieren oder studieren können. Deutsche lernen Rhetorik und Fachbegriffe auch auf Deutsch. Alle entwickeln ein positives Verhältnis zur Muttersprache und zur deutschen Kultur.

  2. Gesellschaftswissenschaften wie Politik und Wirtschaft, Medien-, Berufs- und Beziehungsk­unde erhalten das gleiche Gewicht wie natur- und geisteswissenschaftliche Fä­cher.

  3. Die Schule stärkt die Gesundheit durch gesundes Essen, schöne Räume und Gelände sowie Tages- und Jahresrhythmen, die der Chronobiologie Rechnung tragen.

  4. Die Methoden der Schule berücksichtigen die neuesten Erkenntnisse der pädagogi­schen Forschung, wie sie z.B. John Hattie zusammenfasst in Visible Learning 2008ff.

Im Sommer 2017 kann diese internationale Gemeinschaftsschule ihre Tore öffnen, wenn sich muti­ge Menschen finden, die sich als Eltern, Mäzene und Partner beteiligen:

  • am Förderverein für die Entwicklung der Menschen e.V. oder einem Kuratorium;

  • an einer Schulträgergesellschaft oder einem Stipendienfonds;

  • als Pionierfamilien, in denen die Kinder den Unternehmergeist unmittelbar erleben.

Auf gute Gespräche überall und in der Volkshochschule, Schmelzerstraße 20, 99817 Eisenach freut sich

Johannes Hanel
Schulgründer; Telefon 03691-708 262. Siehe auch
http://www.wi.school/


gern können Sie anrufen — please call us

 

  1. Wartburg International School Europe

enabling peaceful globalization and life-long learning

Dr. Johannes Hanel, Goethestr. 23, 99817 Eisenach
0049 3691/708262,
hanelq@gmail.com

http://www.wi.school/

13 August 2013

(Auf Deutsch weiter unten)

Dear parents and entrepreneurs

You can call us any time.

If we cannot answer the phone, please write us:

info@wi.school

Hoping to hear from you, we remain

Sincerey yours,

Dr. Johannes Hanel and founding team

Liebe Eltern und Bildungsunternehmer

Wir freuen uns jederzeit über Ihren Anruf.

Falls wir nicht telefonieren können, schreiben Sie bitte an

info@wi.school.

Was für eine Schule wünschen Sie sich?

Für eine Antwort, gern telefonisch, dankt der freundlich grüßende

Johannes Hanel für den
Förderverein für die Entwicklung der Menschen e.V.


Let’s renew education to shape globalization

  1. Wartburg International School Europe

enabling peaceful globalization and life-long learning

Dr. Johannes Hanel, Goethestr. 23, 99817 Eisenach
0049 3691/708262,
hanelq@gmail.com  hanel@wi.school/

17 August 2017

Dear entrepreneurs and parents

You are cordially invited to join us in the founding of an International School for Europe and the rest of the world to promote peaceful progress. The school is for children ages four to 19 from all over the world. Please call to discuss details.

Since Germans cherish the cultures of all continents and since many appreciate German education, both teachers and students will be motivated when they are rewarded by spending some time in Germany resp. abroad. The German pillar of this truly International School is GET : WISE for short. GET : WISE is an acronym for what is special about this school: It is a healthy (gesunde), English-speaking day-school (Tagesschule). Rhythmical days, weeks, and vacations are not only healthy but allow economical teaching. The school offers different kinds of boarding according to age and families. Please let us know your needs and wishes.

The Wartburg International School Eisenach (WISE) offers all grade levels from 1 to school leaving exams: IGCSE, A-levels, and IB. The WISE is located near the geographic center of Germany, in the so-called Wart­burg region. Here culture and nature merge. Martin Luther (1483-1546) established high German in the Wartburg castle, Johann Sebastian Bach (1685-1750) was born here, and Wagner’s opera Tannhäuser is still performed in the castle. The Wartburg is the beginning of the popular Thuringia forest with a hiking trail attracting more than 100000 people each year. Just a few km north of Eisenach you’ll find the Hainich national park with beautiful beech forests, rare trees, flowers, lynxs and wild cats.

During vacations we offer courses that prepare for school: English, German and other subjects.

Admission: Our aim is to meet individual needs, taking into consid­eration the child’s age, developmental stage and other relevant circumstances. Therefore we admit children according to their personality and families according to their require­ments and preferences. Our fees are moderate because we manage the school efficiently; we cooperate with the Thuringia International School: http://this-weimar.de/. Of course, we also work together with other institutions.

Organization: How can we manage a school with the prospective size of 200 to 400 students and an an­nual turnover of 3 to 4 million Euros? We want to found a Charity in form of a Limited Com­pany. Partners are not only managers, teachers and other entrepreneurs, but also a parent association.

Everybody can become part of this learning organization: as staff, as partner of the Limited Liability Company, as public relations worker, as sponsor or founder of a foundation for global education. We are all united by the basic ideas as they are formulated in our mis­sion and vision.

Hoping to hear from you, I remain sincerely yours


Johannes Hanel, education consultant, teacher, and principal

P.S. I have worked as a teacher and school manager for over 20 years. I taught, advised and led schools in the UK, in Chengdu/China, Switzerland, and India. In Kochi/Kerala I opened an International School on 14 July ’14. I got a B.A. from the University of Tennessee/Knoxville