von der 1. Klasse bis zum Schulabschluss: Infos am 6.12.

Wie bereitet innovative Schule auf globalisierte Wirtschaft vor?

Mittwoch 6. September 19:30-21:00: Dr. Johannes Hanel führt ein und leitet die Gespräche.

Kurs an der VHS Eisenach, Schmelzerstr. 19; Tel. 03691/2932-0. Dieser Info-Abend findet auch an weiteren 1. Mittwochen im Monat statt: 4.10., 1.11., 6.12., 3.1.18 und 7.2.18. Wir besprechen, was heute eine gute Schule ausmacht und diese Punkte:

Wie werden unsere Kinder auf die globalisierte Welt vorbereitet?
Wie können wir als Lehrer, Eltern und Bildungsunternehmer eine Schule für das 21. Jahrhundert gründen?

Wer eine International School fördert, bewirkt Folgendes:

  1. Kurzfristig gibt es eine hervorragende Schule für die Kinder von Mitarbeitern, Zulieferern und Dienstleistern. Natürlich ist sie auch offen für alle Menschen aus der Region. So vernetzen sich die Mitarbeiter mit den Einheimischen.

  2. Mittelfristig verbessert sich der Ruf aller, die sich für eine zukunftsoffene Bildung engagie­ren. Wer in Bildung investiert, denkt und handelt nachhaltig.

  3. Langfristig entwickelt sich die Gesellschaft friedlich, wenn durch eine kooperative Bildungs­landschaft die zukünftigen Mitarbeiter ihre Begabungen und Persönlichkeiten frei entfalten können.

Das im 20. Jahrhundert entstandene Konzept von rein englischsprachigen International Schools passen wir für das 21. Jahrhundert und die Wartburgregion an:

  1. Der Unterricht ist zur Hälfte auch auf Deutsch, damit Ausländer später hier eine Ausbildung absolvieren oder studieren können. Deutsche lernen Rhetorik und Fachbegriffe auch auf Deutsch. Alle entwickeln ein positives Verhältnis zur Muttersprache und zur deutschen Kultur.

  2. Gesellschaftswissenschaften wie Politik und Wirtschaft, Medien-, Berufs- und Beziehungsk­unde erhalten das gleiche Gewicht wie natur- und geisteswissenschaftliche Fä­cher.

  3. Die Schule stärkt die Gesundheit durch gesundes Essen, schöne Räume und Gelände sowie Tages- und Jahresrhythmen, die der Chronobiologie Rechnung tragen.

  4. Die Methoden der Schule berücksichtigen die neuesten Erkenntnisse der pädagogi­schen Forschung, wie sie z.B. John Hattie zusammenfasst in Visible Learning 2008ff.

Im Sommer 2017 kann diese internationale Gemeinschaftsschule ihre Tore öffnen, wenn sich muti­ge Menschen finden, die sich als Eltern, Mäzene und Partner beteiligen:

  • am Förderverein für die Entwicklung der Menschen e.V. oder einem Kuratorium;

  • an einer Schulträgergesellschaft oder einem Stipendienfonds;

  • als Pionierfamilien, in denen die Kinder den Unternehmergeist unmittelbar erleben.

Auf gute Gespräche überall und in der Volkshochschule, Schmelzerstraße 20, 99817 Eisenach freut sich

Johannes Hanel
Schulgründer; Telefon 03691-708 262. Siehe auch
http://www.wi.school/


gern können Sie anrufen — please call us

 

  1. Wartburg International School Europe

enabling peaceful globalization and life-long learning

Dr. Johannes Hanel, Goethestr. 23, 99817 Eisenach
0049 3691/708262,
hanelq@gmail.com

http://www.wi.school/

13 August 2013

(Auf Deutsch weiter unten)

Dear parents and entrepreneurs

You can call us any time.

If we cannot answer the phone, please write us:

info@wi.school

Hoping to hear from you, we remain

Sincerey yours,

Dr. Johannes Hanel and founding team

Liebe Eltern und Bildungsunternehmer

Wir freuen uns jederzeit über Ihren Anruf.

Falls wir nicht telefonieren können, schreiben Sie bitte an

info@wi.school.

Was für eine Schule wünschen Sie sich?

Für eine Antwort, gern telefonisch, dankt der freundlich grüßende

Johannes Hanel für den
Förderverein für die Entwicklung der Menschen e.V.


Ist Englisch Unterrichtssprache, bleibt sie keine Fremdsprache

An der International School beobachten wir, wie Menschen lernen. Oft bitten Eltern ihre Kinder, etwas zu übersetzen, wenn die Familie für mehrere Monate oder länger in einem anderen Land wohnt. Das kann man nicht nur in der Nachbarschaft beobachten, sondern auch auf Behörden und Ärzten. Selbst wenn die Kinder die Vorgänge sachlich nicht ganz verstehen, sind sie den Erwachsenen sprachlich überlegen. Mit welchen Fähigkeiten eignet sich das kleine Kind die Muttersprache an?

Bis ins zehnte Lebensjahr können Kinder auch andere Sprachen schnell, wie intuitiv, lernen. Danach nimmt die Fähigkeit, in eine Sprache einzutauchen, allmählich ab, es sei denn, man lernt regelmäßig Sprachen.

Wie ermöglicht die International School effizientes Lernen?

Diese natürliche sprachliche Begabung kann sich an der internationale Gemeinschaftsschule (in Gründung) optimal entfalten: Etwa die Hälfte des Unterrichts ist auf Englisch, der andere Teil auf Deutsch. Englisch ist also keine Fremd-, sondern eine Unterrichtssprache. Das kommt auch den Kindern zu Gute, die nicht als besonders sprachbegabt gelten. Sie lernen Englisch nicht nur als Fremd-, sondern auch als Freundschaftssprache. Wenn alle eine Zeitlang miteinander englisch reden, gewöhnen sich die Kinder an die Weltsprache wie an neue Schuhe.

Wer effizient sprachen lernt, hat Zeit, andere wichtige Dinge zu lernen. So werden an der Wartburg International School das soziale Lernen und die geisteswissenschaftlichen Fächern regelmäßig gepflegt. Zu diesen gehören Politik und Recht, Wirtschaft und faire Globalisierung, Berufs- und Beziehungskunde. Die damit zusammenhängende Fragen werden an der International School genauso intensiv besprochen wie geistes- und naturwissenschaftliche Phänomene.

Wie dieses Konzept der bilingualen Gemeinschaftsschule sich konkret umsetzen lässt, besprechen die Gründer der International School am nächsten Info-Abend. Dazu sind alle eingeladen, die die Zukunft mitgestalten wollen, vor allem mutige Eltern und weitsichtige Bürger allen Alters.

Info-Abend von 19:30 bis 21 Uhr am Donnerstag, 8. September im Steigenberger Hotel Thüringer Hof, Karlsplatz 11 in 99817 Eisenach; Telefon des Hotels: 03691-28-0.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Johannes Hanel Telefon 03691-708 262; hanel@wi.school Goethestraße 23 in Eisenach.